Anmelden
01.10.2018Junioren B

Erfolreicher Relaunch der B-Junioren

Es war einer dieser Tage, wo alles anders kam als erwartet. Nach langer Abwesenheit beim UHC Lenzburg schickte der Vorstand auf die Saison 2018 / 2019 wieder ein älteres Kleinfeld Juniorenteam ins Rennen. Liegt doch der Fokus bei der Ausbildung der jungen Nachwuchstalente für den UAU und ab 14 Jahren klar auf dem Breitensport. Nach dem mässig erfolgreichen Juniorenturnier am 19. August 2018, wo es gegen unsere C1 Junioren noch eine Kanterniederlage gab, konnte man nur schwer erahnen, dass man in der Saison nicht Kanonfutter war. Insbesondere an diesem Tag, da nur 5 Feldspielern zur Verfügung standen.

UHC Lenzburg - Floorball Albis 10:2 (6:1)

Floorball Albis ging als Favorit ins Spiel. Drückten schon beim Einspielen aufs Tempo. Im Spiel selber dann die Überraschung. Der Gegner schien gar überfordert und hatte vorallem mit Dario Casteletti (unserem Verstärkungspieler mit Doppellizenz UAU U16 B) alle Hände voll zu tun. 6:1 hiess es zur Pause. In der zweiten Hälfte ging es im gleichen Stil weiter und es wurden sehenswerte Kombination erfolgreich abgeschlossen und unserem U16 Mann gelang noch ein Zorro Goal aus vollem Lauf. Dies hatte er wohl letzte Saison beim Wiler-Ersigen Schweden abgeschaut. Die Spielfreude und Unbekümmertheit und wohl auch der Gegner der uns deutlich unterschätzte führten zum 10:2 Endstand.

Lenzburg: Genderka (TW), Lewy (2/1), Sommerhalder (0/1), J. Berchten (3/1); Peter, Casteletti (C) (5/2)

 

UHC Lenzburg - Team Aarau 26:2 (9:1)

Den Gegner Team Aarau konnte man zuvor schon beobachten und man wusste, dass in diesem Spiel etwas drin lag. Spätestens als Janis Berchten kurz vor dem Pausentee auf 9:1 erhöhte war allen klar, jetzt gehts um die Tabellenführung. Dem UHCL gelang heute einfach alles. Angestachelt von der Frage an die Staff ob es bei den B-Junioren auch eine Finalrunde gäbe (welche es natürlich gibt), reihte wiederum der Captain Casteletti Treffer an Treffer. Insgesamt waren es 8 in Halbzeit zwei. Das aber auch die anderen Spieler im Sog aufblühten war unverkennbar. Dank weiteren Treffern von Lewy, J. Berchten und Sommerhalder stands am Schluss gar 26:2. Selbst Sportchef Reusser war sich am Telefon nicht sicher über das Resultat, hatten wir doch eher mit 20 Tore gegen uns gerechnet. Der Neustart der B-Junioren ist ein sehr erfolgreicher und es kam tatsächlich alles etwas anders als erwartet.

So grüsst man nun von der Tabellenspitze, weiss aber auch, dass es ganz schwierig wird diese zu verteidigen.

Lenzburg: Genderka (TW), Lewy (5/1), Sommerhalder (4/0), J. Berchten (7/0); Peter, Casteletti (C) (9/3), 1x Eigentor Aarau