Anmelden
19.09.2018Junioren C1

3 Punkte zum Saisonstart

Lenzburg – Mutschellen 8:8 (6:5) / Lenzburg – Bassersdorf 10:5 (2:2) 

Ein Unentschieden zum Saisonstart,  dass sich wie eine Niederlage anfühlt.  

In der Vorbereitung musste man diverse Male das erste Tor des Spiels kassieren. Mit der Zielvorgabe dieses Mal das erste Tor des Spiels zu erzielen gingen die Lenzburger motiviert auf Punktejagd in Winterthur. Obwohl man die Vorgabe des Trainers umsetzen konnte und das psychologische wichtige erste Tor erzielen konnte, rannten die Schlossstädter trotzdem früh einem Rückstand nach. Ein Grund zur Sorge war dies allerdings nicht, denn die blau-weissen dominierten das Spiel und kreierten Chancen en masse. Scheiterten aber wieder am gut agierenden Torwart des Gegners oder liessen Topchance durch eigenes Unvermögen liegen. Dennoch kehrte man das Score von 3:5 auf 6:5 zur Pause.  

Auch nach der Pause drückten die Lenzburger dem Spiel den Stempel auf und erhöhten verdientermassen auf 8:5. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer praktisch keinen Orangen Torschuss mehr, erst kurz vor Schluss wurde es vor dem Tor von Kubli wieder gefährlich. Ein schlauer Ablenker des gegnerischen Stürmer liess Joel keine Chance und somit witterten die Jungs vom Mutschellen wieder Morgenluft. Zwei Minuten vor Schluss verliess der Goalie des Gegners das Gehäuse. Der Druck wurde grösser und die Lenzburger verloren das Spielkonzept. So erkämpfte sich Mutschellen ein Unentschieden und die Lenzburger mussten sich trotz toller Leistung mit einem Punkt zufrieden geben.    

 

Captain Lüscher führt das C1 zum ersten Saisonsieg! 

Nach der resultatmässigen Enttäuschung von Spiel 1 hatte man nun knappe 100 Minuten Zeit um die Batterien neu zu laden und sich bereit zu machen für Spiel 2 gegen Bassersdorf-Nürensdorf. Die Stimmung war aber wieder bestens und die Truppe liess sich auch von einem unglücklichen 0:2 Rückstand nicht beirren und kam langsam auf Touren. In der zweiten Halbzeit drehte vor allem der Block um Capitain Lüscher auf und schraubt das Score von 2:2 auf 10:5. Das schönste Tor des Tages erzielte Janis Schweizer welcher einen tollen Pass von Raphael Lüscher direkt in die Maschen haute.  

Insgesamt waren die beiden Trainer mit dem gezeigten zufrieden, einzig der verlorene Punkt war ein Tolggen im Reinheft.   

 

Fazit: 

Was war gut: Die Leistung war gut und phasenweise sogar sehr gut. Die Mannschaft erspielte sich viele gute Möglichkeiten und spielte zusammen. Auch die Reaktion auf die Rückstände war sehr gut. Ein weiterer Pluspunkt war wie das Team auf die Pausenreden reagierte und beide Male die Worte von Coach Widmer auf dem Feld umsetzte. 

Was hat Verbesserungspotential: Wie erwähnt erspielte man sich viele Möglichkeiten, liess die aber manchmal kläglich aus. Des Weiteren war die Startphase im Match 1 klar ungenügend. Das Team muss lernen konzentrierter über 40 Minuten zu agieren und keine Blackouts zu haben wie in den letzten Minuten im Spiel gegen Mutschellen  

 

Für Lenzburg spielten: 

Timon (T), Joel (T), Raphael ©, Janis, Jannis, Silvan, Dean, Lavinja, Luca, Leon und Jeremias.